Presse

Ansprechpartner Presse

Stefen Niemeyer, Tel. 0171-4990560, sn@ueberdielinie.de


In eigener Sache

Wir wurden darauf aufmerksam gemacht, das es von der Chronik noch weitere Exemplare gibt. U. a. wurde bei Ebay unter http://www.ebay.de/itm/Festschrift-25-Jahre-FC-Bayern-1900-1925-/171748064045 ein Exemplar verkauft. Auch der FC Bayern hat in seinem Archiv noch drei weitere Exemplare. Außerdem gibt es noch die PDF Kopie, die wir auch dankenswerter Weise vom CLub Nr.12 hatten. Wir haben nie davon gesprochen das die Chronik „verschollen“ ist. Sonst hätte sie ja auch der besagte 1860 Fan nicht gehabt. Der übrigens sehr nett war, aber die Chronik aus verständlichen Gründen (sollte nicht beschädigt werden) nicht rausgeben wollte.


Presseschau

Print

  • Münchner Merkur 21. Mai 2015
  • Bild München 21. Mai 2015
  • TZ 21. Mai 2015

Web


Thema

Die ersten 25 Jahre des FC Bayern – Eine faszinierende Entdeckungsreise bietet die erste offzielle Bayern-Chronik von 1925, die die Erfolgsfans mit Hilfe des Jüdischen Museums wieder ans Licht der Welt geholt haben. Über die spannenden Inhalte des Buches, Entstehungsgeschichte des Projekts, den jüdischen Spieler Harry Engel und seinem Sohn, denen wir den Erhalt der Chronik zu verdanken haben erfahren Sie mehr in der Meldung unten.

Bildmaterial

Vereinswappen, Mannschaften, Fotos von Spielen, von der ersten Münchner Fußballtribüne: http://erfolgsfans.com/erfolgsgeschichte/fcbbilder/bilder_in_der_chronik

Bilder


Pressemeldung

Erfolgsfans: Neuveröffentlichung der ersten Chronik des FC Bayern München

  • Bayern-Chronik von 1925 als kostenloses eBook
  • Entstanden in Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Museum in Berlin
  • Alle Wettkampfspiele der ersten 25 Jahre
  • Die ersten Lieder, Vereinswappen, Mannschaften
  • Foto der ersten Münchner Fußballtribüne
  • Bestens erhaltene Ausgabe als kostenloses eBook
  • Kompletter Text extrahiert und recherchierbar
  • Ein Blauer machte die Arbeit schwer
  • Aufruf zur Mitarbeit

München, den 21. Mai 2015 – Die Erfolgsfans, eine Gruppe von Bayern-Fans, die den Podcast Erfolgsfans betreibt, hat in Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Museum (Berlin) nach monatelanger liebevoller Kleinarbeit die erste Chronik des FC Bayern München von 1925 neu veröffentlicht. Sie steht digitalisiert und kostenlos auf www.erfolgsfans.com/erfolgsgeschichte zur Verfügung.

Das Buch enthält eine relativ modern geschriebene, gut lesbare, lebhafte Erzählung der ersten Jahre des FC Bayern und zahlreiche Informationen und Geschichten, die teilweise noch heute aktuell sind. Da begegnet einem nicht eine ferne Institution aus fernen Zeiten mit Menschen, deren Sprache und Gebaren man nicht verstehen kann und das einem fremd erscheint – im Gegenteil:

Die Autoren lassen den frühen Willen spüren, dass der FC Bayern nicht nur ein lokaler und regionaler Verein sein will, sondern das klare Ziel hat, sich auch international mit den Besten zu messen. So listet die Chronik der Spiele beispielsweise Partien gegen den argentinischen Meister Boca Juniors auf oder gegen die Profimannschaften „Tottenham Hottspurs“ und Bolton Wanderers sowie Mannschaften mit klingenden Namen wie Young Fellows Zürich, Blau Wit Amsterdam, Middlesex Wanderers F.C. London, Civil Service F.C. Strollers Edinbourgh.

Schon die ersten 25 Jahre sprechen für sich: Von den 697 Spielen hat der FC Bayern 426 gewonnen und lediglich 168 verloren, 103 gab es ein Unentschieden – bei einem Torverhältnis von 2396 zu 1223. Der Kommentar der Chronik dazu: „Die meisten verlorenen Spiele resultieren aus dem Zusammentreffen mit hochwertigen auswärtigen Mannschaften. Doch mußten diese Niederlagen als Lehrgeld bezahlt werden, um durch diese Spiele selbst in der Spielkultur höher und höher zu kommen.“ – Eine Lehre, die wir noch in bis in die jüngste Gegenwart immer wieder ziehen müssen.

Manche Formulierungen könnten gar heute geschrieben sein, gäbe es jene Duelle von damals noch: „Gegen den T.V. 1860 kämpften die Bayern stets besonders hart und hier sind die Siege in der Mehrheit sehr knapp geblieben. Immerhin zeigen die Zahlen auch hier die Überlegenheit gegen diesen Ortsverein deutlich“ mit 31 Siegen in 57 Spielen bei 14 Unentschieden und einem Torverhältnis von 129:83 für die Bayern. Das noch heute süß in den Ohren klingende Fazit der Autoren: „Bei der Betrachtung dieser Zahlen besteht kein Zweifel, daß der F.C. Bayern in den 25 Jahren die sportliche Hegemonie in München voll und ganz besessen hat.“

Bei aller Konkurrenz darf man aber nicht vergessen, dass die Not auch zusammenschweißte: Der FC Bayern hatte mehrmals eine gemeinsame Mannschaft mit dem TSV aufgestellt, z.B. im Weltkrieg aus Mangel an Spielern.

Die Inhalte

Die gedruckte Chronik von 1925 umfasst 130 Seiten und liegt jetzt kostenlos in mehreren Formaten digitalisiert vor. Zum einen kann man sie als eBook oder PDF herunterladen, um sie auf seinem PC oder Tablet in einem Stück zu lesen oder um darin zu stöbern.

Das Buch, das als Festschrift zur Feierwoche 25 Jahre FC Bayern erschienen ist, enthält eine Übersicht der ersten Vereinswappen und Bayern-Lieder, die vorher verschollen waren. Darüber hinaus enthält es neben der Liste und Ergebnisse aller „Wettspiele“ auch die Austragungsorte, darunter so kuriose Plätze wie Theresienwiese, Monachiaplatz oder Leopoldstraße.

Auf herrlich klaren Fotos sind die ersten Bayern-Mannschaften sowie einzelne Spiele zu sehen, es wird die erste Münchner Fußballtribüne festgehalten sowie Clubräume und -Gelände.

Die Erfolgsfans hoffen, dass sich Menschen finden, die das Namens- und Spielstättenregister der Bayernchronik hernehmen, um weitere Informationen hinzuzufügen, beispielsweise von eigenen Verwandten, die damals für den FC Bayern gespielt haben. „Wir hoffen, dass wir damit auch Menschen wieder einen Namen und ein Gesicht geben können, die in der frühen Geschichte des Vereins eine kleine oder große Rolle gespielt haben“, sagt Ruben Schulze-Fröhlich, der das Projekt mit Felix Knoche und Sebastian Rampf durchgeführt hat.

Dafür haben die Erfolgsfans jede einzelne der 130 vom Jüdischen Museum abfotografierten Seiten aufwändig bearbeitet und mit eigener Web-Adresse veröffentlicht. Auf jeder Seite stehen das Foto einer Buchseite sowie der extrahierte Texte. In einem Wiki kann jeder Anmerkungen, Ergänzungen oder Fehlerkorrekturen durchführen.

Ein Personenregister erlaubt die Suche nach einzelnen Akteuren der Bayern-Geschichte (es ist bis zur Veröffentlichung noch nicht vollständig und wird laufend verbessert).

Auf mehreren Seiten werden sämtliche Wettkampfspiele des FC Bayern von 1900 bis 1925 mit allen Spielorten und Ergebnissen aufgeführt.

Die Entstehungsgeschichte

„Wir wollen in unserem Podcast nicht nur über die aktuellen Geschehnisse sprechen, sondern auch etwas Bleibendes schaffen. So kamen wir auf die Idee, in jeder neuen Folge über jeweils 10 Jahre Geschichte des FC Bayern zu berichten“, erzählt Ruben Schulze-Fröhlich von den Anfängen des Projekts. „Gerade über die ersten Jahre finden sich nur wenige und zudem widersprüchliche Quellen. Bei der Recherche fanden wir nach langer Suche einige wenige Hinweise auf eine erste Bayern-Chronik von 1925. Sie war aber in keiner Bibliothek zu finden. Schließlich stießen wir auf einen Münchner, der Fußball-Chroniken und -Hefte sammelt. Es stellte sich aber heraus, dass er, obwohl ganz netter Mensch, als Blauer eine gewisse Abneigung gegenüber dem FC Bayern hat: Er verweigerte uns die Einsicht mit den (scherzhaften) Worten, erst müsse sich der Verein auflösen.

Der Weg des Buches ins Jüdische Museum

„Dann fanden wir einen Hinweis, dass sich ein Exemplar der Chronik im Jüdischen Museum in Berlin befindet. Alfred J. Engel, Sohn des jüdischen Bayern-Spielers Harry Engel, hatte das Buch mit weiteren Hinterlassenschaften vor mehreren Jahren auf seinem Dachboden entdeckt und es 2006 dem Jüdischen Museum vermacht. Felix Knoche von den Erfolgsfans fuhr eigens nach Berlin, um anhand des Buches die ersten 25 Jahre der Vereinsgeschichte für den Podcast zu recherchieren.

Knoche erzählt: „Unsere Podcast-Reihe ist auf großes Interesse bei den Bayern-Fans gestoßen, und wir waren begeistert vom Inhalt der Chronik. Daher kamen wir schnell zu dem Entschluss, die Chronik allen Interessierten komplett zugänglich zu machen. Im Jüdischen Museum fanden wir große Unterstützung, in aufwendiger mühsamer Arbeit wurde das Buch Seite für Seite vom Museum fotografiert. Ein einfaches Scannen ist aufgrund des Alters der Festschrift nicht möglich gewesen.“

In anschließender wochenlanger Arbeit haben die Erfolgsfans jede einzelne Seite bearbeitet: Der Text wurde über eine Erkennungssoftware extrahiert und gegebenenfalls manuell korrigiert, da alte Wörter teilweise nicht erkannt wurden. Schulze-Fröhlich berichtet: „Parallel haben wir die Website aufgebaut und sind jetzt stolz, unsere Arbeit der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Die Chronik ist wieder da, jeder kann sie als eBook oder PDF herunterladen, sie auf der Website mit Anmerkungen versehen oder korrigieren, wenn Fehler auffallen. Ein neues, altes Kapitel der Bayern-Geschichte wird aufgeschlagen.“

Das Buch erschien anlässlich der Festwoche zum 25. Jahrestages des FC Bayern als Festschrift. Der Autor konnte bisher nicht sicher bestimmt werden. Es wird ein Siegfried Hermann genannt, unterzeichnet ist es aber mit „Die Verfasser“. Auch hier freuen sich die Erfolgsfans, wenn jemand Aufklärung leisten kann.

Es handelt sich bei der Neuveröffentlichung der Chronik um ein nichtkommerzielles Projekt, die Inhalte des Buches sind gemeinfrei, die digitale Version darf zu nicht-kommerziellen Zwecken frei verwendet werden.

Über den „Buchstifter“ Harry Engel und seinen Sohn

Harry Engel (1892-1950), einer von vielen jüdischen Deutschen beim FC Bayern, spielte vom 1913 bis 1919 für den Verein. Der gelernte Kürschner erhielt das „König-Ludwig-Kreuz“, den Bayerischen Verdienstorden für Dienste im 1. Weltkrieg. 1940 emigrierte Engel mit seiner Frau und dem 13jährigen Sohn, mit einem italienischen Transitvisum gelangten sie über den Brenner nach Genua, von wo aus die Familie auf der „SS Manhattan“ nach New York in die USA ausreiste.

Alfred J. Engel (* 1927), Sohn von Harry Engel, lebt heute in den Vereinigten Staaten. Er ist emeritierter Professor für Chemietechnik der Penn State Universität. Alfred Engel fand das Buch im Nachlass seines Vaters und vermachte es 2006 dem Jüdischen Museum. Im Archiv des Jüdischen Museums befindet sich zudem eine mehrseitige Lebensgeschichte, die die Erfolgsfans ebenfalls veröffentlichen werden.

Links und spannende Fakten aus den ersten 25 Jahren der Bayern-Geschichte

Die Bayern-Chronik von 1925 www.erfolgsfans.com/erfolgsgeschichte

Die ersten Vereinswappen

http://erfolgsfans.com/erfolgsgeschichte/25_jahre_fc_bayern_muenchen_festschrift/seite_125

Fotos aus der Chronik mit den ersten Mannschaften, der Gründungsurkunde, den Clubräumen und vom Clubgelände, von der ersten Münchner Fußballtribüne, Aufnahmen von Spielen z.B. gegen Boca Juniors (auch damals wurde schon Spielern beim Kopfball ins Gesicht geschlagen) Rapid Wien, Köln, Preußen Berlin, Stuttgarter Kickers, St. Gallen, von Jugendmannschaften und und und:

http://erfolgsfans.com/erfolgsgeschichte/fcbbilder/bilder_in_der_chronik

Übersicht aller von der ersten Mannschaft ausgetragenen Wettkampfspiele von 1900 bis 1925:

Ab http://erfolgsfans.com/erfolgsgeschichte/25_jahre_fc_bayern_muenchen_festschrift/seite_82

Die Spielorte des FC Bayern in München von Theresienwiese bis Teutoniaplatz:

http://erfolgsfans.com/erfolgsgeschichte/spielorte_stadien

Die nicht-kommerzielle Nutzung sowie der Nachdruck der Fotos zwecks Berichterstattung sind genehmigt. Weitere Infos zur Lizenz auf http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/

Die Chronik enthält alle Bayern-Abzeichen des Vereins der ersten 25 Jahre und einen Artikel über ihre Geschichte (http://erfolgsfans.com/erfolgsgeschichte/25_jahre_fc_bayern_muenchen_festschrift/seite_125 ff.)

Die Chronik enthält die ersten Lieder, die die Mitglieder und Fans sangen

Rot und weiß von 1905

http://erfolgsfans.com/erfolgsgeschichte/25_jahre_fc_bayern_muenchen_festschrift/seite_79

Das Bayernlied von 1907

http://erfolgsfans.com/erfolgsgeschichte/25_jahre_fc_bayern_muenchen_festschrift/seite_78

Aufruf der Erfolgsfans

Wir möchten die Fans bitten, sich einmal mit der Vereinsgeschichte zu beschäftigen.

Wir suchen weitere Zeitzeugen oder Verwandte von Spielern und Verantwortlichen, die dort ihre Eltern oder Großeltern wiedererkennen – vielleicht können sie die Chronik um Fotos oder Geschichten erweitern

Wir möchten Journalisten, Historiker und Schüler einladen, die Chronik für historische Artikel oder ihre Forschung oder Referate zu berücksichtigen, wenn sie über den FC Bayern recherchieren.

Wir möchten alle Kenner von München und FC Bayern bitten, bei den offenen Fragen mitzuhelfen. Weitere Infos hier: http://erfolgsfans.com/erfolgsgeschichte/start unter „Hier brauchen wir noch Hilfe“.

Das komplette Buch

als eBook (ePub-Format, gepackt in zip-Datei, 11 MB) http://erfolgsfans.com/erfolgsgeschichte/festschrift25jahrefcbayern_epub.zip

als PDF (gepackt in zip-Datei, 82 MB) http://erfolgsfans.com/erfolgsgeschichte/festschrift25jahrefcbayern.zip

Über die Erfolgsfans

Die Erfolgsfans sind ein bayrisches Fanprojekt von Ruben Schulze-Fröhlich, Felix Knoche, Sebastian Rampf und Nicolai Emig. Sie veröffentlichen seit 2012 in lockerer Folge Audio-Podcasts mit Themen rund um den FC Bayern. In den letzten Folgen wurde jeweils ein Jahrzehnt Bayern-Geschichte behandelt.

Weitere Informationen finden Sie auf www.erfolgsfans.com. Das Chronikprojekt befindet sich auf www.erfolgsfans.com/erfolgsgeschichte.