[EF37] Das Fiskal-Spezial

  • 0
  • April 22, 2013

Erstmal die guten Nachrichten. Wir verlosen live in der Folge die BVB-Karte und Ruben zieht die Karte direkt aus seinem Glückshorn. Die Spannung ist kaum zu überbieten. Dann die weiterhin guten Nachrichten. Die beiden deutlichen 6:1 gegen Wolfsburg und Hannover 96. Allzu lange beschäftigen wir uns nicht damit, reden aber kurz über den Hattrick von Mario Gomez und den kleinen Patzer von Manuel Neuer.
Dann die weniger guten Nachrichten: Wir haben keine Choreo gegen Barcelona. Die Gründe für die Absage hat der Club Nr. 12 auf seiner Homepage (siehe Shownotes) zusammen gefasst. Allerdings haben wir da natürlich auch eine Meinung dazu.
Jetzt zu den ganz schlechten Nachrichten. Der Steuerskandal um Uli Hoeneß, der riesige Wellen schlägt und einiger Aufarbeitung bedarf, so weit es bereits Fakten gibt. Wir halten uns mit Spekulationen zurück und kümmern uns nur um die harten Fakten. Wir haben auch einen Termin mit einem Steuerberater gemacht und werden das Gespräch so schnell wie möglich aufnehmen und euch zur Verfügung stellen.
Abschließend wieder zu den guten Nachrichten: Wir hauen morgen Barcelona weg.

 

 



NEU: In Zukunft könnt Ihr uns Kommentare und Feedback direkt per #Erfolgstelefon unter +49 (89) 94548277 auf Band sprechen! Der direkte Weg in die Sendung 🙂


So könnt Ihr uns erreichen:
Facebook Erfolgsfans
Twitter Erfolgsfans
Youtube Erfolgsfans
Email an Erfolgsfans

So könnt Ihr uns unterstützen:
Patreon Erfolgsfans
Paypal.me Erfolgsfans
Merchandise Erfolgsfans

Erfolgsfans FC Bayern Tippsspiel: https://www.kicktipp.de/erfolgsfanspodcast
  • Johannes

    Wieder mal ein sehr guter Podcast.

    Ich kenne mich ein bisschen im Steuerrecht aus. Weil ihr die Frage der Hausdurchsuchung angesprochen habt, Folgendes dazu:

    Nach dem das Strafverfahren beherrschenden Legalitätsprinzip sind die Strafverfolgungsbehörden grundsätzlich berechtigt und verpflichtet, nach Eingang einer Selbstanzeige ein Strafverfahren zum Zwecke der Prüfung der Straffreiheit gemäß § 371 Abs. 1 und 3 AO einzuleiten.

    Es wird also ein ganz gewöhnliches Strafverfahren eingeleitet. Das ist auch nur konsequent, da die Selbstanzege nur dann zur Straffreiheit führt, wenn wirklich alle Hinterziehungstatbestände offengelegt werden. Die notwendigen Unterlagen bekommen die Behörden am einfachsten über die Hausdurchsuchung. Der Umstand, dass bei Hoeneß privat durchsucht wurde, könnte aber einen Hinweis darauf liefern, dass der FC Bayern nichts mit der Angelegenheit zu tun hat.

    • Nico

      Danke für den Einblick!

Facebook
Twitter
Google+0
E-mail
Whatsapp0
Telegram0
Gesamt
0